Musik, Kunst, Politik und Denker

Sommerurlaub am Meer

Ich werd es nicht vergessen,letztes Jahr im Sommer. 

Ich kam an bei Sturm und Regen, das Zelt wurde vom Wind flach zur Erde gedrückt. Ich hatte bange das der Sturm es dahin fegt. Die Wellen waren meterhoch, grösser als ich selbst, ich konnte nicht schwimmen gehn. 

Am 3 Tag legte sich der Wind und der Wellengang war optimal, nicht zu mächtig und nicht zu flach. Es hat richtig Spass gebracht. Das nenn ich mal Urlaub. 

Die Sonne versteckte sich nicht mehr. Die Leute sagten es gibt Feuerquallen, ich hatte etwas leicht brennen gemerkt, an meinen Füßen. Doch das waren keine Feuerquallen, meine Füße hatten Sonnenbrand bekommen. Ich hatte wohl die Zeit vergessen und die Füße nicht eingecremt. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s